SCHULE

Das Angebot der Friedeck Schule ist auf die Förderung normal begabter Kinder und Jugendlicher mit Verhaltensauffälligkeiten und weiteren besonderen Bedürfnissen ausgerichtet. Insgesamt verfügen wir über 28 Schulplätze, aufgeteilt auf fünf Gruppen. Die Institution Friedeck bildet das kantonale Kompetenzzentrum für diesen Bereich der Sonderschulen. Die Schule ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen (ab Zürich HB in 60 Min.).

In Kleingruppen von bis zu sechs Schülerinnen und Schülern werden schulische Lerninhalte vermittelt, die sich am Lehrplan der öffentlichen Schulen des Kantons Schaffhausen orientieren und die dem jeweiligen Lernstand der/s Einzelnen angepasst werden. Das Kleinklassen-Setting ist eine ideale Voraussetzung, um mit den Schülerinnen und Schülern zugleich an wichtigen personalen, sozialen Kompetenzen wie Arbeits- und Gruppenverhalten arbeiten zu können; es bietet ihnen bewusst gestaltete Trainings- und Entwicklungsräume. So erarbeiten sie sich mit unserer Unterstützung Schritt für Schritt das nötige Rüstzeug, um beispielsweise erfolgreich in verschiedenen Gruppensettings (Schule, Verein, Arbeitsplatz u.a.) bestehen zu können. Unser Ziel ist die Reintegration, d.h. die Schülerinnen und Schüler auf die Rückführung an die öffentliche Schule, respektive auf den Weg in die Berufswelt, vorzubereiten.

Unsere Haltung an der Friedeck Schule orientiert sich an personzentrierten und systemisch-lösungsorientierten Ansätzen. Wir legen grossen Wert auf einen respektvollen Umgang miteinander. Diese Kultur wird unter Erwachsenen wie auch in der Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern gepflegt. Grenzüberschreitungen werden offen gelegt, aufgearbeitet; gemeinsam wird nach alternativen Handlungsmöglichkeiten gesucht. Die Friedeck Schule will für Kinder/Jugendliche wie auch für Erwachsene ein sicherer Ort sein, an dem alle grundsätzlich als Menschen wertgeschätzt werden.

Das Team der Friedeck Schule setzt sich aus qualifizierten Lehrpersonen, Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie Fachlehrpersonen diverser Fachrichtungen (z.B. Mal-, Musiktherapie, Theaterpädagogik, Logopädin) zusammen, die gemeinsam den anspruchsvollen Schulalltag bestreiten. Sie arbeiten situationsbezogen eng mit der Herkunftsfamilie, der pädagogischen Leitung, den intern beteiligten Fachbereichen, verschiedenen externen Fach- und Therapiediensten sowie weiteren Drittstellen zusammen.

Eine Beschulung ist immer mit einer Aufnahme im Wohnbereich oder der Tagesstruktur verknüpft.

Anmeldeformular downloaden

Für persönliche Platzierungsanfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
Telefon: 052 577 02 42
Mobile: 078 880 13 93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt: via Formular